Miura Eisen

Miura CB-1008

Der Miura CB-1008 ist die Brücke zwischen dem Modern Blade und dem CB-2008. Ein wunderschönes Eisen mit wenig Offset, klaren Linien, schmaler Topline und herausragender Qualität.

Erhältlich in #4 – #PW

Weiter zu Miura CB-1008

Miura CB-2008

Das Miura CB-2008 zeichnet sich vor allem durch seinen großen Undercut aus. Dieser ermöglicht es den Schwerpunkt weit hinter der Schlagfläche zu positionieren und damit einen hohen Launch zu erreichen. Dabei ist das CB-2008 von der Performance vergleichbar mit zweischaligen Eisen, wird jedoch in zwei Schritten geschmiedet und ist daher auch sehr weich im Treffmoment. Es kombiniert sozusagen die Vorzüge zweischaliger Eisen mit einer klassischen Aussehen geschmiedeter Eisen. Nicht umsonst gehört dieses Eisen zu unseren Bestsellern.

Erhältlich in #5 – #PW

Weiter zu Miura CB-2008

Miura MC-501 Modern Blade

Das MC-501 kann man durchaus als moderne Variante des Blades bezeichnen. Es sieht genauso scharf und sauber aus wie ein Blade, ist von den spielerischen Eigenschaften jedoch näher an einem Cavity Back Eisen. Die Sohle ist mit dem beliebten Y-Grind geschliffen und gibt direktes Feedback vom Boden. Das MC-501 hat jedoch einen leichten Offset der beim MB-101 eindeutig fehlt.

Erhältlich in #4 – #PW.

Weiter zu Miura MC-501

Miura TC-201

Das Miura TC-201 ist das neue Cavity Back Eisen für die Saison 2020. Es ist sehr ähnlich zum CB-1008 verfügt jedoch über eine zusätzliche Aussparung für mehr Fehlerverzeihbarkeit und einen erhöhten MOI.

Erhältlich in #4 – #PW

Weiter zu Miura TC-201

Miura MB-101 Blade

Beim MB-101 handelt es sich um die Neuauflage des beliebten MB-001 Blades von Miura. Dieses wurde inzwischen eingestellt und mit dem MB-101 ersetzt. Rein optisch sieht das MB-101 noch etwas moderner aus. Am spielerischen Konzept hat sich jedoch nicht viel geändert. Das bedeutet: kleine Schlagfläche, dünne Sohle und wenig Offset zeichnen dieses klassische Blade aus.

Erhältlich in #3 – #PW.

Weiter zu Miura MB-101

Miura Genesis PP 9005

Miura verschließt sich nicht der Moderne. Zu dem klassisch geschmiedeten Eisen bietet MIURA einen Schlägerkopf aus zwei Teilen. Geschmiedeter Rahmen und eine möglichst dünne Schlagfläche werden zusammengefügt. Durch den tiefen Schwerpunkt des Undercut, kann man das Eisen mit sehr niedrigem Winkel (Loft) konstruieren, in Verbindung mit dem Trampolin-Effekt der Schlagfläche und dem niedrigen Loft, werden aussergewöhnliche Längen erzielt. Die Optik ist sportlich und elegant. Durch die Dämpfung im hinteren Bereich ist der Klang angenehm. Geeignet für jede Handicap-Klasse mit herausragender Optik.

Erhältlich in #5 – #PW

Weiter zu PP 9005

Miura IC-601

Modernes, auf Distanz ausgelegtes Eisen.

Inner cavity mit tiefen Schwerpunkt, das Eisen verfügt über eine Gewichtsschraube (8Gramm) zur Verstärkung des Treffmoments.

Erhältlich in 4-GW und 5-GW

Weiter zu IC-601

Miura CB-301

Das Miura CB-301 gehört zu den Klassikern von Miura und wurde im Jahr 2019 neu aufgelegt. Es handelt sich dabei um ein Eisen mit sehr einfacher Cavity Back Form ohne große Spielereien. Das CB-301 verzeiht mehr Fehler als man zunächst denkt, weist einen leichten Offset auf und kommt in “modernen”, also starken Lofts.

Verfügbar in #4-GW und #5-GW

Weiter zu Miura CB-301

Miura CB-801 für Linkshänder

Das CB-801 ist das einzige Eisen von Miura das auch bzw. nur für Linkshänder zur Verfügung steht. Rein optisch ähnelt es ein wenig dem CB-301 ist jedoch noch deutlich sportlicher zu spielen und von den spielerischen Eigenschaften näher am Blade.

Verfügbar in #3-PW und #4-PW

Weiter zu Miura CB-801

Wer spielt Miura Eisen?

Miura ist eine traditionelle Schmiede aus Japan die sich seit jeher nur auf seine Kernkompetenzen konzentriert. Das heißt, dass Marketing eine untergeordnete Rolle spielt. Miura ist daher weit weniger bekannt als die großen Hersteller die etliche Pros mit Millionenverträgen ausstatten. Miura hatte lange Zeit keinen einzigen Tour-Spieler unter Vertrag, seit 2018 immerhin Abraham Ancer. Es ist allerdings ein offenes Geheimnis, dass viele bekannte Tour-Spieler, unter anderem auch Tiger Woods mit Miura Eisen spielen bzw. gespielt haben – nur dass die Eisen mit dem Logo des jeweiligen Sponsors bestückt wurden. Dies ist jedoch auch für Miura ein gehütetes Geheimnis.

Miura Eisen spielen dennoch relativ viele Amateure, einfach weil sie unvergleichbar sind in Sachen Gefühl und Präzision. Miura Eisen erhält man nur bei qualifizierten Clubmakern von denen es nicht viele gibt. Wir sind einer der wenigen die offiziell Miura Eisen beziehen und bauen dürfen und derzeit der größte Anbieter von Miura Eisen in ganz Europa. Wenn Sie jemanden mit Miura Eisen spielen sehen, können Sie zu 95% davon ausgehen dass dieser Spieler den Satz von einem Clubmaker hat fertigen lassen.

Wie viel Kosten Miura Eisen und warum sind sie teurer als andere?

Zunächst einmal muss man sagen dass der Preis relativ ist. Einen Miura Satz bekommt man nicht von der Stange sondern nur passend nach seinen Bedürfnissen gebaut bzw. in der Regel nach einem Fitting. Jedes Miura Eisen muss dabei individuell gebaut werden und wenn dies richtig gemacht werden soll, steckt viel Arbeit dahinter. So muss z.B. penibel auf das Schwunggewicht geachtet werden das für die Performance ausschlaggebend ist. Das Schwunggewicht variiert bereits mit einem anderen Schaft, einer minimal anderen Schaftlänge und sogar bei unterschiedlichen Griffen. Wer z.B. einen Midsize Griff auf einem -1/2 Inch kürzeren Schaft montiert wird womöglich ein viel zu leichtes Schwunggewicht erhalten wenn nicht entsprechende Anpassungen erfolgen. Genau diese Anpassungen sind es die für einen Clubmaker viel Arbeit bedeuten. Bei unseren Miura Eisen ist diese Arbeit bereits mit einberechnet.

Des Weiteren sind Miura Eisen sehr gut anpassbar. Dies betrifft vor allem Lie und Loft. Beides lässt sich theoretisch beliebig oft verstellen. Wenn sich also Ihre Anforderungen etwas ändern, z.B. weil Sie ein neues Wedge mit mehr Loft im Bag haben, lassen sich die Eisen sehr leicht anpassen.

Wie sich zeigt sind Miura Eisen so hochwertig dass sie in der Regel über viele Jahre gespielt werden können.

Kurz gesagt: Wenn Sie also einen ordentlich gefitteten Miura Eisensatz kaufen, passt dieser nicht nur zu 100% auf Ihr Spiel, sondern lässt sich auch beliebig oft anpassen und über etliche Jahre spielen.

Wo kann man Miura Eisen kaufen?

Miura arbeitet nur mit Clubmakern zusammen die auch in der Lage sind ihre Schläger richtig zu bauen. Dies ist alles andere als trivial und deswegen sind die Qualitätsansprüche sehr hoch. Sie werden daher nur sehr wenige Clubmaker finden die Miura Eisen anbieten können und dürfen. Miura Eisen können Sie daher nur bei ebendiesen Clubmakern kaufen und nicht im Proshop.

Wo und wie werden Miura Eisen gefertigt?

Hergestellt werden Miura Eisen in Himeji, Japan gefertigt. Daran hat sich über die Jahrzehnte nichts geändert. Das Besondere am Herstellungsprozess ist dass besonders weicher Stahl unter maximalem Druck geschmiedet wird. Auch an diesem Prozess hat sich über die Jahrzehnte kaum etwas geändert. Miura verfügt außerdem über mehrere Patente die den Herstellungsprozess einzigartig machen. Nur damit ist es möglich einen derart hohen Druck auszuüben im Schmiedeprozess. Deswegen unterscheiden sich Miura Eisen auch selbst von Eisen anderer Hersteller die ebenfalls ähnlich Stahl schmieden. Miura Eisen sind noch einmal spürbar weicher im Treffmoment und verleihen ein unglaubliches Spielgefühl.