Beim TWorld Vx Eisen handelt es sich um ein Cavity Back Eisen das einen guten Kompromiss liefert zwischen Fehlerverzeihbarkeit und Spielbarkeit. Denn mit dem Vx ist es auch möglich Kurven in die gewünschte Richtung zu schlagen und die Sohle ist dünn genug um Feedback vom Boden zu erhalten. Daher ist das Vx Eisen auch eher für Spieler geeignet die zumindest über ein recht konstantes Trefferbild verfügen, ansonsten ist der TWorld P wohl die bessere Wahl. Das Erscheinungsbild des Vx ist durchaus sportlich aber davon darf man sich nicht unbeding täuschen lassen. Denn der Vx kompensiert dennoch unsaubere Treffer sehr gut. Das Gewicht ist relativ weit unten und hinten in der Schlagfläche positioniert so dass ein einfacher Launch ermöglicht wird.

Wir empfehlen das Vx Spielern die den Ball relativ konstant treffen, dennoch nicht auf Fehlerverzeihbarkeit verzichten möchten und ein klassisches Cavity Back Eisen bevorzugen. Honma liefert für nur 1109€ einen ausgezeichneten Schläger der außerdem nur mit hochwertigen Schäften verbaut wird. Wie z.B. den Nippon Modus 3 for TWorld für Spieler die einen etwas schwereren Stahlschaft bevorzugen. Oder den hauseigenen Vizard IB-85WF Carbonschaft als leichtere Alternative.