Honma TWorld Eisen: P, Vx, V and Rose Proto

TW747 P – Dieses Eisen ist nicht ohne Grund unser meist verkauftes Eisen 2019. Ab 1109€ bietet Honma hier ein Hand geschmiedetes Eisen aus Japan an. Es ist sehr weich im Treffmoment, verzeiht viele Fehler und vereinfacht den Launch auch mit geringeren Schlägerkopfgeschwindigkeiten. Es ist zweischalig aufgebaut und verfügt über eine relativ breite Sohle und große Schlagfläche.

Weiter zu TW P Eisen

TW747 Vx – Das Vx ist eine Stufe schwieriger zu spielen als das P und kein Zweischaler mehr, sondern ein sehr klassisches Cavity Back mit modernen Zügen. Es ist vor allem für Spieler gedacht die rein optisch ein solches Cavity Back Eisen bevorzugen und dennoch nicht ganz auf die Fehlerverzeihbarkeit verzichten möchten.

Weiter zu TW Vx Eisen

TW747 V – Bei diesem Eisen handelt es sich um die fortgeschrittene Variante und es ist zwischen Blade und Cavity Back anzusiedeln. Das V verfügt dennoch über eine recht große Schlagfläche und verzeiht mehr Fehler als zunächst den Eindruck macht. Die Top Line ist jedoch recht dünn und wenn man am Ball steht erweckt es den Eindruck dass man den Ball gut treffen sollte.

Weiter zu TW V Eisen

Rose Proto – Dieses Eisen basiert auf dem V und wurde zusammen mit Tour Pro Justin Rose entwickelt. Es ist ein waschechtes Blade das nur für gute Spieler gedacht ist.

Weiter zu Rose Proto Eisen

Die Honma TWorld Reihe bietet eine breite Palette an Eisen die für die Mehrheit aller Spieler geeignet ist. Nicht umsonst ist das TWorld 747 P Eisen unser Bestseller. Es handelt sich dabei um ein zweischaliges Eisen das das Spiel deutlich erleichtert, viele Fehler verzeiht und extrem gute Werte vor allem in Sachen Ballgeschwindigkeit aufweist. Soll heißen: wenn Sie jemand sind der ein Eisen suchen das Fehler verzeiht, den Launch erleichtert und für weite Längen sorgt und Sie trotzdem ein weiches Gefühl im Treffmoment suchen, ist das P Eisen womöglich die perfekte Wahl. Als Standard bietet Honma verschiedene Schaftoptionen. Weitere Anpassungen wie Griff oder Schwunggewicht können wir jedoch selbst übernehmen.

Neben dem P Eisen gibt es jedoch noch klassisch geschmiedete Eisen: Vx, V und Rose Proto. Das TW 747 Vx stellt dabei ein klassisches Cavity Back Eisen dar und verzeiht ebenfalls viele Fehler. Anders als beim P lässt sich jedoch mehr damit anstellen wenn es etwa darum geht den Ball in eine gewünschte Richtung zu shapen. Das Vx ist daher kein Eisen mehr das nur auf Fehlerverzeihung und einen maximalen Smash Faktor ausgelegt ist.

Das TW747 V sieht zwar ähnlich aus wie das Vx und wird ähnlich gefertigt, jedoch liegt der Schwerpunkt im Schlägerkopf nicht mehr ganz so weit unten. Das V hat schon etwas mehr Eigenschaften eines Blades und ist entsprechend nur für gute Spieler geeignet die den Ball konstant treffen können. Diese werden allerdings auch mit einem sehr satten und weichen Gefühl im Treffmoment belohnt. Und das V Eisen lässt sich wunderbar in alle Richtungen “shapen”.

Das Rose Proto ist sozusagen die “Special Edition” die auch von Justin Rose gespielt wird und in Zusammenarbeit mit ihm entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um eine verschärfte Form des V-Eisens und ist ein waschechtes Blade. Wobei die Schlagfläche im Setup relativ groß erscheint – hier gibt es durchaus Blades die einem weit weniger Selbstvertrauen vermitteln. So ist das Rose Proto ein Eisen das durchaus nicht nur etwas für Vollprofis ist.